Erweiterung der Geschäftsführung Wittig + Kirchner öffentlich bestellte Vermessungsingenieure

 

„Nichts ist so beständig wie der Wandel“ (Heraklit von Ephesus, 535-475 v.Chr.). Obwohl das Zitat schon rund 2500 Jahre alt ist, trifft es gerade auf unsere Branche in der aktuellen Zeit mit Megathemen wie Digitalisierung, demographischem Wandel und großen Umweltproblemen immer noch zu.

Am Sinn des Liegenschaftskatasters, das Grundstückseigentum im Grundbuch und Kataster zu sichern, hat sich seit Bestehen der ersten Vermessungsstelle 1919 in Bad Homburg nichts verändert. Unsere Aufgabengebiete sind jedoch gewachsen und der Weg zu Vermessungsergebnissen sowie deren Dokumentation hat sich komplett gewandelt. Im Jahr 2022 haben Maßstab, Zirkel und Papier ausgedient. Wir messen mit modernster Technik, werten die Ergebnisse mit CAD und BIM-konform aus und liefern die Messergebnisse unseren Kunden digital per Mail oder in der Cloud.

Auch beim Personal hat ein starker Wandel stattgefunden, wie sich unter anderem bei den neuen Berufsbezeichnungen Bachelor, Master und Geomatiker zeigt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mussten sich dieser Herausforderung stellen. Viele langjährige Kolleginnen und Kollegen sind in den letzten Jahren in den wohlverdienten Ruhestand getreten. Doch durch die Gewinnung neuer, motivierter Kolleginnen und Kollegen ist es uns auch künftig möglich, mit einem leistungsstarken Team von mehr als 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tätig zu sein.

Darüber hinaus freut es uns sehr, dass wir Ihnen auch ein neues junges Mitglied in der Geschäftsleitung vorstellen können. Frau Ann-Kristin Wittig M.Sc. MRICS ist ab dem 01.01.2022 als Öffentlich bestellte Vermessungsingenieurin zugelassen.

Menü